Dieser Erfahrungsbericht wurde im Rahmen unserer Mutmacher-Aktion zum Weltkrebstag 2022 gesammelt. Er stammt von echten Betroffenen und ist ungekürzt. Der Bericht ist Teil unserer neuen Rubrik „Patientengeschichten“, in welcher Krebserkrankte oder deren Angehörige Erfahrungen teilen und Tipps verraten, damit auch andere davon profitieren können.

„Der Weg ist das Ziel – Leben!“

Name: Marion

Alter: 58 Jahre

Erkrankung: Triple-negativer Brustkrebs

Meine Geschichte:

Höre auf dein Inneres Ich - es kann dein Leben retten! Der Arzt wollte mich zu einem verfrühten Recall im Dezember 2022 wieder einladen, aber leider war seine Diagnose falsch. Er erkannte den Tumor nicht, der in mir schlummerte. Mein eigenes Bauchgefühl ließ mich zu meiner Gynäkologin gehen, um eine Zweitmeinung zu erbitten.

Volltreffer! Eine sofort durchgeführte Biopsie am 23. Dezember 2021 brachte dann am 3. Januar 2022 eine unerwartete und erschütternde Diagnose: bösartiger und aggressiver Brustkrebs. Das Gute: Dank meines unguten Gefühls beim Erstgespräch und der sofortigen Reaktion meiner Gynäkologin habe ich nun gute Heilungschancen, denn es gibt noch keine Metastasen.

Das Schockierende: Ich spüre den Krebs nicht, darum hätte ein späteres Untersuchungsintervall meinen Tod bedeutet, laut den Ärzten.

Mutmachend ist: Der Krebs wurde früh genug entdeckt. Trotzdem den steinigen Weg der Chemotherapie, OP, Strahlentherapie und dann noch jahrelange Hormonverabreichung gehen zu müssen, ist verstörend, macht traurig und lässt einen verzweifeln. ABER: Ich erfahre so viel Liebe und Unterstützung von der Familie, dem Freundeskreis und den Nachbarn, dass die Hoffnung neuen Nährboden bekommen hat!

Mein Ratschlag für alle Betroffenen: Sprecht über eure Ängste, Gefühle und Empfindungen. Man ist seltener alleine, als man denkt. Man muss die Hilfe aber auch zulassen – am Anfang fällt es schwer, weil man niemandem zur Last fallen will. Aber wenn man sich öffnet, ist die Krankheit besser zu ertragen. Der Weg ist das Ziel - Leben!

Machen auch Sie mit: Erzählen Sie Ihre Geschichte!

Sie sind selbst von Krebs betroffen und möchten ebenfalls Ihre Erfahrungen teilen, um andere Patienten zu unterstützen? Gerne bieten wir Ihnen dafür auf unserer Seite eine Bühne. Füllen Sie dafür einfach das Formular auf unserer Überblicksseite aus. Wir sammeln Ihre Geschichte und werden sie anschließend anonymisiert oder mit Vornamen, Alter und Erkrankung (so wie Sie das möchten) hier unter der Rubrik Patientengeschichten veröffentlichen. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Lesen Sie hier auch unsere weiteren Patientengeschichten oder gelangen Sie zum Überblick:

Sie haben Fragen oder wünschen Unterstützung?

Als onkologische Fachapotheke ist es für uns eine Herzensangelegenheit, Krebspatienten bestmöglich zu versorgen und während wie auch nach der herausfordernden Therapiezeit zu unterstützen – sei es durch persönliche pharmazeutische Beratung (via E-Mail, Chat, Videosprechstunde oder Telefon) oder das bequeme, zuverlässige Einlösen von Rezepten im Online-Shop der ABF-Apotheke.

Als pharmazeutischer Ansprechpartner stehen wir Ihnen bei allen Themen rund um die Krebsbehandlung gerne zur Verfügung! Nehmen Sie jetzt Kontakt auf.

Online-Shop für Krebspatienten

ABF Online-Apotheke

  • Alle Medikamente rund um die Krebstherapie
  • Rezepte online einlösen (versandkostenfrei)
  • Kostenlose Services & persönliche Beratung
  • 15% sparen* mit Rabatt-Code: APOTHEKE

ABF Online-Apotheke

*Gilt auf Erstbestellung rezeptfreier Medikamente ausgenommen bereits rabattierte Produkte. Rabatt nicht mit anderen Rabatten oder Gutscheinen kombinierbar. Rabatt auf den Bruttobestellwert zzgl. eventueller Versandkosten.

Wir sind für Sie da

Ihr KREBS & ICH Expertenteam

Sie haben Fragen und möchten zu einem bestimmten Thema beraten werden?
Nutzen Sie die Videosprechstunde oder eine der folgenden Kontaktmöglichkeiten:

0911-72301-122
krebs-und-ich@remove-this.a-b-f.de

Ihr Beratungsteam